geckophotos - Thinkstock

Ausnahmeregelungen

Zur Ausübung eines zulassungspflichtigen Handwerks ist die Eintragung in die Handwerksrolle notwendig, die an bestimmte Eintragungsvoraussetzungen geknüpft ist. Liegen diese nicht vor, erteilt die Handwerkskammer Südwestfalen unter bestimmten Voraussetzungen auf Antrag Ausnahmegenehmigungen.



Ausnahmebewilligung gemäß § 8 HwO

In Ausnahmefällen wird eine Bewilligung zur Eintragung in die Handwerksrolle erteilt. Welche genau das sind, entnehmen Sie dem Merkblatt. Den Antrag können Sie anschließend sofort herunterladen und ausfüllen.

 Merkblatt zum Antrag auf Erteilung einer Ausnahmebewilligung nach § 8 Handwerksordnung (HwO)
 Antrag für eine Ausnahmebewilligung nach § 8 der HwO



Ausübungsberechtigung gemäß § 7a HwO

Die Ausübungsberechtigung kann erteilt werden, wenn der Antragsteller bereits mit einem zulassungspflichtigen Handwerk in der Handwerksrolle eingetragen ist, dieses Handwerk betreibt und für das weitere zulassungspflichtige Handwerk (oder wesentliche Teiltätigkeiten davon) nachweisen kann, dass er die notwendigen praktischen Fertigkeiten und fachtheoretischen Kenntnisse besitzt.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie dem Merkblatt. Den Antrag können Sie anschließend sofort herunterladen und ausfüllen.

 Merkblatt zum Antrag auf Erteilung einer Ausübungsberechtigung nach § 7a Handwerksordnung (HwO)
 Antrag zur Ausübungsberechtigung nach § 7a der HwO



Ausübungsberechtigung gemäß § 7b HwO

Personen mit passender bestandener Gesellen-/Abschlussprüfung, die in wesentlichen Teilen des Betriebes in ausreichendem Maße eigenverantwortliche Entscheidungsbefugnisse hatten, können den Weg über das Ausübungsberechtigungsverfahren nach § 7b HwO (sog. Altgesellenregelung) gehen, damit Sie die fachliche Voraussetzung für die Handwerksrolleneintragung erfüllen.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie dem Merkblatt. Den Antrag können Sie anschließend sofort herunterladen und ausfüllen.

 Merkblatt zur Ausübungsberechtigung gemäß § 7b HwO
 Antrag zur Ausübungsberechtigung gemäß § 7b HwO



Ausnahmebewilligung gemäß § 9 Abs. 1 Nr.1 HwO

Wer in einem zulassungspflichtigen Handwerk der Anlage A der HwO eine Niederlassung gründen oder eine Tätigkeit als Betriebsleiter aufnehmen will, hat unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls die Möglichkeit dazu.

Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, haben wir auf dem folgenden Merkblatt dargestellt. Den Antrag können Sie anschließend sofort herunterladen und ausfüllen.

 Merkblatt zur Ausnahmebewilligung nach § 9 Abs. 1 Nr.1 HwO
 Antrag auf Ausnahmebewilligung nach § 9 Abs. 1 Nr.1 HwO



Ausnahmebewilligung gemäß § 9 Abs. 1 Nr.2 HwO

Eine Ausnahmebewilligung kann erteilt werden, wenn der Antragsteller die Berufserfahrung oder die berufliche Qualifikation nachweisen kann.

Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, haben wir auf dem folgenden Merkblatt dargestellt. Den Antrag können Sie anschließend sofort herunterladen und ausfüllen.

 Merkblatt zu grenzüberschreitenden Dienstleistungen nach § 9 Abs. 1 Nr.2 HwO
Meldung von grenzüberschreitenden Dienstleistungen nach § 9 Abs. 1 Nr.2 HwO



Eine Übersicht der zuständigen Stellen, die EU-Bescheinigungen nach § 9 HwO ausstellen, können sie hier herunterladen .



Noch Fragen? Sprechen Sie uns an!



Ihre Ansprechpartnerinnen

Zuständig für Siegen-Wittgenstein und Olpe

Koerner Sabine 2017

Sabine Körner

Tel. 02931/877 148
Fax 02931/877 2453
sabine.koerner--at--hwk-swf.de



Zuständig für Hochsauerlandkreis und Märkischen Kreis

Juliet_Friedhoff

Juliet Friedhoff

Tel. 02931/877 168
Fax 02931/877 25168
juliet.friedhoff--at--hwk-swf.de