Unternehmenssicherung

Wer dauerhaft erfolgreich sein will, sollte die finanzielle und wirtschaftliche Lage seines Unternehmens jederzeit einschätzen können.

Keine Angst vor frischen Ideen

Aber "nichts ist beständiger als die Veränderung". Diesen Veränderungen ist jedes Unternehmen ausgesetzt. Die langfristige Sicherung des Unternehmens besteht daher auch in dem Schutz vor den Unwägbarkeiten oder möglichen Gefahren im Laufe seiner Existenz. "Gefahr erkannt, Gefahr gebannt".

 

Zehn Kernfragen zur Unternehmenssicherung:

  1. Handelt es sich bei meinem Produkt um eine marktfähige Leistung?
  2. Denke ich nur an Umsatz oder achte ich auch auf die Rentabilität?
  3. Sind meine Gewinne hoch genug, um die Privatausgaben zu decken?
  4. Sind die Schulden überschaubar und habe ich einen Tilgungsplan?
  5. Habe ich zu viele Mitarbeiter?
  6. Schütze ich mich soweit möglich gegen Forderungsausfälle?
  7. Bin ich von einem oder wenigen Kunden abhängig?
  8. Bilde ich ausreichende Reserven?
  9. Ist mein Versicherungsschutz ausreichend?
  10. Habe ich einen Notfallplan, wenn der Unternehmer ausfällt?


Noch Fragen? Sprechen Sie uns an!



Gefoerdert_durch

Ihre Ansprechpartner

Hochsauerlandkreis

Ulrich_Droege

Ulrich Dröge
Abteilungsleiter Wirtschaftsförderung

Tel. 02931/877 116
Fax 02931/877 2438
ulrich.droege--at--hwk-swf.de



Märkischer Kreis

Kay_Schlueter

Kay Schlüter

Tel. 02931/877 139
Fax 02931/877 2477
kay.schlueter--at--hwk-swf.de



Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe

Uwe_Hackler

Uwe Hackler

Tel. 02761/94328 221
Fax 02761/94328 225
uwe.hackler--at--hwk-swf.de