Sustainable development concept. 3D illustration on wooden background. Schlagwort(e): sustainability, sustainable, ecosystem, eco, circle, arrow, green, recycle, pollution, grass, 3d illustration, development, eco friendly, environment, environmentally friendly, sustain, renew, renewable, background, environmental, ecology, concept, nature, energy, tree, friendly, natural, healthy, save, industry, agriculture, environmentally, thrive, cycle, recycling, symbol, icon, sign, illustration, graphic, round, design, logo, motion, life, shape, direction, around, connection
Thinkstock - Petmal

"Schlabberkappes" - Arnsberger Nachhaltigkeitsfestival 2018

Am 1. und 2. Juni werden die Güterschuppen am Neheim-Hüstener Bahnhof verzaubert… Dort entsteht der "Bahnhof der Utopien" oder auch das "Schlabberkappes". Umgesetzt wird das Arnsberger Nachhaltigkeitsfestival 2018 von der Caritas Arnsberg-Sundern, der Volkshochschule Arnsberg/Sundern, der Verbraucherzentrale NRW, der BUND Ortsgruppe Arnsberg sowie der Stadt Arnsberg.

 

Nachhaltigkeitsstrategie für Arnsberg

In dem Projekt "Global nachhaltige Kommune in NRW" wurde eine Nachhaltigkeitsstrategie mit den verschiedensten Themenfeldern erarbeitet. Auch die Handwerkskammer Südwestfalen beteiligt sich an den Zielen für Arnsberg. Das Nachhaltigkeitsfestival ist die Chance alle Visionen und Pläne für die Stadt vorzutragen und zu entwickeln.

 

Mitmachen ist die Devise

Am Freitag, 1. Juni, findet die 1. Arnsberger Unkonferenz statt. Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Ralf Paul Bittner folgen Impulsvorträge von Jan Ovelgönne (Arnsberg, Gemeinwohlökonomie), Marcella Hansch (Arnsberg/Aachen, Pacific Garbage Screening) und Dr. Thomas Köhler (Transition Town Initiative Hannover).  Anschließend sind die Teilnehmer gefragt. Das "BarCamp" umfasst bis zu 10 freie Workshop-Slots und wird von den Teilnehmern bestimmt.

 

Der Samstag, 2. Juni, lädt noch mehr zum Mitmachen ein. Auf dem "Markt der guten Güter", unterstützt durch die "Aktionstage Klimaschutz", können zum Beispiel Pflanzen und Kleidung getauscht werden. Arnsberger Initiativen zeigen, wie genießen und konsumieren auf nachhaltige Weise geht.



Alle weiteren Informationen gibt es unter   "Schlabberkappes"