HWK Südwestfalen

Ausbildungspreis 2017: Dental-Technik mit Biss

"Dental-Technik V. Hamm" aus Meschede ist für den Ausbildungspreis 2017 in der Kategorie" Innovation und Jungunternehmer" nominiert.

"Das Beste an uns sind die Mitarbeiter, die für uns arbeiten!" Mit diesem Slogan wirbt Dental-Technik Hamm auf der eigenen Website für sich und seine Dienste.

Sein Team liegt Inhaber und Ausbilder Volker Hamm am Herzen. 28 Mitarbeiter sind derzeit insgesamt beschäftigt, davon sind vier Auszubildende. Seit 1993 bildet das Unternehmen aus. Und das mit Erfolg: Alle fertigen Lehrlinge gehören zu den Besten ihres Jahrgangs.



"Unterstützen unsere Azubis immer gerne"

Mit drei Handwerkskammersiegen kann das Unternehmen auch sichtlich stolz sein. Sogar eine Gold- und eine Silbermedaille beim Gysi-Preis des VDZI (Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen) konnten zwei ehemalige Azubis schon erlangen. "Das ist natürlich auch immer ein großer Triumph für uns", stellt Hamm stolz fest. "Da unterstützen wir unsere Azubis immer gerne."
 
Berufsfelderkundungstage, Azubikongresse, Girls- and Boys- Tage – "Die Dental-Technik V. Hamm" zeigt reges Engagement bei der Akquirierung neuer Auszubildender. Aber auch das soziale Engagement der Zahntechniker ist besonders. Statt ihren Kunden jedes Jahr Weihnachtsgeschenke zukommen zu lassen, unterstützen sie zusammen die ORA International Group. Dadurch hat der Betrieb mittlerweile acht afrikanische Patenkinder, deren Briefe für Kunden und Mitarbeiter das schönste Weihnachtsgeschenk sind.



Angekommen im digitalen Zeitalter

Was das Unternehmen innovativ macht, ist ganz klar der moderne Wandel innerhalb des Handwerks. Die Lehrlinge werden bei der Dental-Technik nicht nur analog, sondern auch digital ausgebildet. "Am Ende der Ausbildung beherrschen unsere Azubis das Händische und das Digitale – Das ist die Zukunft", so der Mescheder.
 
Ob die "Dental-Technik V. Hamm" zu ihren Erfolgen auch noch die Auszeichnung des Ausbildungspreises und die 2.000€ Siegprämie, gestiftet von der Signal Iduna, hinzuzählen kann, erfahren sie am 15. September im Rahmen des Jahresempfangs, dem "Treffpunkt Handwerk", der Handwerkskammer Südwestfalen.